Biologischer Aufbau von Viren

Wie ist ein Virus aufgebaut?

Themen

Auf den ersten Blick gleicht ein Virus unter dem Elektronenrastermikroskop einer Kugel.

Viren

Viren sind kleine, krankheitsverursachende Partikel, welche keinen eigenen Stoffwechsel haben und sich deshalb auch nicht selbst vermehren können. Aus diesem Grund zählt mansie nicht zu den Lebewesen. Damit sie sich aber trotzdem vermehren können, sind sie zwingend auf lebende Zellen, so genannte Wirtszellen, angewiesen. Je nach Virustyp sind dies menschliche, tierische oder pflanzliche Zellen oder aber auch Bakterien.

Ziel eines Virus ist es, seine Erbinformation in die Wirtszelle zu übertragen und diese dazu zu bringen, die eingeschleuste Erbinformation abzulesen. Als Folge dieses Ablesens der Erbinformation werden in den Wirtszellen viele neue Viren produziert, die dann auf verschiedensten Wegen die Wirtszellen verlassen und wieder andere Zellen suchen um sich weiter zu vermehren. Ebenfalls verlassen sie auch den befallenen Organismus um Wirtszelle anderer Individuen zu infizieren.  Das Eindringen von Krankheitserregern wie Viren oder Bakterien wird generell als Infektion bezeichnet.

Struktur

Viren sind sehr einfach aufgebaut. Im Wesentlichen bestehen sie aus einer Erbinformation (DNA oder RNA) und einer Verpackung aus Proteinen. Die Verpackung hat verschiedene Aufgaben. Zum einen schützt sie die Erbinformation und zum anderen ermöglicht sie es, Wirtszellen zu erkennen, an sie anzudocken und sich mit der Zellmembran der Wirtszelle zu verschmelzen, damit die Erbinformation ins Innere gelangt.

Die Verpackung einiger Viren hat nun eine sehr regelmässige Struktur. Häufig kommt die Ikosaeder-Struktur vor, also ein Körper, gebildet aus 20 gleichseitigen Dreiecken. Beispiele mit dieser Struktur sind:

Aber auch bei Herpesviren und findet man zwischen äusserer Hülle und Erbinformation eine ikosaedrische Verpackung.

Aufträge

1. Suche im Internet nach dem Bild eines Virus mit Ikosaeder-Struktur.

2. Welche Krankheiten werden durch humane Adenoviren verursacht?

3. Papillomaviren verursachen Warzen. Welche Warzen sind für den Menschen besonders gefährlich?

4. Bei Braarudosphaera bigelowii handelt es sich nicht um ein Virus sondern um eine einzellige Kalkalge, welche die Meere bewohnt. Suche im Internet nach einer Abbildung dieser Alge und beschreibe ihre Form. Was fällt dabei auf?

magische Zahlen für Polyeder

über uns | Site Map | Contact Us | ©2007 Gregor Lüdi / Martin Lüscher